Unsere Datenschutzrichtlinie hat sich zum 15.2.2018 geändert. Klicken Sie hier, um die neue Richtlinie einzusehen. X

Die Bose Noise Cancelling Headphones 700 Definieren Sprachsteuerung Und Mobile Kommunikation Neu

CREATED BY EDELMAN CMS (TYLER.CARROLL@EDELMAN.COM). NOT PUBLISHED YET.

Zwei neue kabellose In-Ear Kopfhörer angekündigt

 

Juli 2019 — Mit den kabellosen Noise Cancelling Headphones 700 läutet Bose eine neue Ära im Bereich Kopfhörer ein. Damit macht das Unternehmen bei Kopfhörern den größten Sprung vorwärts seit der Einführung der bekannten QuietComfort. Die neuen Bose 700 beinhalten eine neue Sprachschnittstelle, welche die mobile Kommunikation neu definiert, ähnlich wie die Noise Cancelling Technologie von Bose das mobile Audioerlebnis neu definiert hat. Der neue Kopfhörer basiert auf der Leistung der QuietComfort und verwandelt selbst die unruhigste Umgebung in einen privaten Zufluchtsort des Hörens. Neue, zukunftsweisende Technologien sorgen dafür, dass aus öffentlichen Orten private Räume werden, in denen man mit Freunden und Familie sowie Sprachassistenten kommunizieren kann. So isolieren die Headphones 700 die Stimme des Nutzers von unerwünschten Umgebungsgeräuschen. Damit können Besitzer der Bose 700 tun, was zuvor unmöglich war: Inmitten verschiedener Gespräche, Verkehrslärm und lauter Bahnsteige können sie anstelle des Lärms die kristallklare Gesprächsqualität mit Anrufern zu Hause oder im Büro teilen. Auch bietet der Kopfhörer dadurch eine beispiellose Genauigkeit bei der Verwendung von Sprachassistenten. Siri für iOS ist einfach zugänglich und sowohl der Google Assistant als auch Amazon Alexa sind integriert. Dabei ist Alexa jetzt nur noch ein Aktivierungswort entfernt.

Die Noise Cancelling Headphones 700 sind ab 11. Juli für 399,95 € erhältlich und ergänzen den bekannten QuietComfort 35 II sowie die Bose around-ear wireless headphones Produktlinie. Die Bose 700 sind die ersten in einer Reihe von drei neuen, innovativen Kopfhörern von Bose. Die vollständig kabellosen Bose Earbuds 500 sind besonders kompakt sowie vielseitig einsetzbar. Ebenso wie die vollständig kabellosen Bose Noise Cancelling Earbuds 700 werden sie nächstes Jahr erhältlich sein.

„Technologie sollte uns idealerweise zu besseren Mitmenschen machen, und nicht dafür sorgen, dass wir noch abhängiger von unseren Geräten werden“, so Brian Maguire, Category Director Headphones bei Bose. „Niemand möchte noch mehr Zeit an einem Touchscreen verbringen. Doch derzeit richten Millionen von Menschen ihren Blick nach unten auf einen Bildschirm, wischen oder tippen auf einem Display herum. Indem wir Smartphones und Kopfhörer miteinander verbinden, besitzen wir zwar mehr Freiheit bei Anrufen und können Sprachassistenten Erledigungen auftragen. Doch es gibt nach wie vor Hindernisse, die wir alle kennen. Der Sprachassistent versteht uns nicht oder wählt eine falsche Nummer. Er verpatzt die Textnachricht, sodass wir sie an uns selbst schicken. Wir müssen eine App manuell öffnen oder schließen, weil wir gegen eine Menschenmasse anschreien müssen. Noise Cancelling Kopfhörer haben uns immer dabei geholfen, besser zu hören, aber wir müssen auch selbst besser gehört werden. Kein mobiles Gerät hat dieses Problem bislang gelöst – kein Smartphone, kein Kopfhörer und keine Kombination aus beiden Geräten. Der Bose Noise Cancelling 700 ändert das nun. Wir können es kaum erwarten, dass die Nutzer den Unterschied erleben, den er ausmacht.“

 

Das adaptive Mikrofonsystem von Bose
Die Bose Noise Cancelling Headphones 700 wurden von Grund auf als integriertes System entwickelt. Sie verfügen über ein neues Akustik- und Elektronikpaket, eine neue digitale Signalverarbeitung sowie ein neues System aus 8 Mikrofonen und sorgen damit für ein rundum reibungsloses Kopfhörererlebnis. Sechs Mikrofone unterdrücken die Umgebungsgeräusche, sodass sie nicht an die Ohren gelangen. Zwei dieser Mikrofone werden mit zwei zusätzlichen Mikrofonen kombiniert, um die Spracherkennung deutlich zu verbessern. Ein Beamforming-Array isoliert die Sprache des Nutzers und unterdrückt alle anderen hörbaren Geräusche. Ein Rejection-Array fügt eine zweite Barriere hinzu, welche die verbleibenden Störgeräusche erfasst und anschließend blockiert – von einer Kaffeemaschine bis hin zu einem weiteren Gespräch in der Nähe. Das Ganze geschieht in Echtzeit, angepasst an die Bewegungen und die Umgebung des Nutzers, und ist mit allen Sprachassistenten, allen verbundenen Smartphones und sämtlichen Kombinationen aus Smartphone und Kopfhörer am anderen Ende der Leitung kompatibel. Auch funktioniert das System unabhängig davon, ob man mit Menschen oder Maschinen spricht. Gesprächspartner bei Sprach- und Videoanrufen hören das, was der Nutzer sagt – und nicht den Fernseher im Hintergrund oder die Person daneben. Bei Sprachnachrichten wird lediglich die Stimme des Nutzers aufgezeichnet. Und egal, ob man nach dem Weg fragt, eine Playlist aufruft, eine Textnachricht oder E-Mail diktiert, die Alarmanlage zu Hause an- oder die Heizung ausschalten lässt – Siri, der Google Assistant und Alexa helfen dem Nutzer – weil sie ihn jetzt verstehen.

 

Erstmals Einstellung für volle Transparenz, Konversationsmodus und ausgezeichneter Spitzenklang
Die Bose 700 verfügen über das Bose Noise Cancelling der nächsten Generation für eine verbesserte Lärmreduzierung sowie über eine ausgefeilte Elektronikschaltung, welche das Rauschen eliminiert, das häufig bei anderen Kopfhörern auftritt. In Kombination ermöglicht dies eine neue Funktion zur Anpassung der Lärmreduzierung der Bose 700, einschließlich einer Einstellung für volle Transparenz, die dem Begriff „Ausschalten“ eine völlig neue Bedeutung gibt. Während die höchste Stufe der Lärmreduzierung die stärkste Stille liefert, durchdringt die Umgebung auf der niedrigsten Stufe vollständig die Hörmuscheln. So hört man sich selbst, andere und alles um sich herum auf Knopfdruck so, als ob man keinen Kopfhörer mit aktiver Lärmreduzierung trägt. Auch der Konversationsmodus bietet dem Nutzer vollständige Wahrnehmung. So kann er Audiowiedergabe und Noise Cancelling gleichzeitig pausieren, um ein direktes Gespräch zu führen oder eine Durchsage zu hören, und anschließend an der gleichen Stelle mit der Wiedergabe fortfahren.

Beim Musikgenuss bieten die Bose Noise Cancelling Headphones 700 durchgehend Spitzenklang. Der Bose Active EQ verhindert überbetonte Bässe, Stimmen und Höhen, die den Hörer im Laufe der Zeit ermüden würden. Stattdessen liefert der Kopfhörer eine naturgetreue, klare und ausgewogene Klangwiedergabe.

 

Ganztägiger Tragekomfort und Akkulaufzeit, einfache Bedienung
Die Bose Noise Cancelling Headphones 700 sind auf Langlebigkeit und eine lange Nutzungsdauer ausgelegt. Sie verfügen über hochwertigen Edelstahl, Premiumkomponenten sowie weniger sichtbare Schrauben, Nähte und Verbindungsstellen als der Branchenstandard. Für einen hohen Tragekomfort rund um die Uhr ist die Belastung gleichmäßig über den Kopfhörerbügel hinweg verteilt. Zudem bieten die Bose 700 eine Akkulaufzeit von bis zu 20 Stunden. Kapazitive Touch-Bedienelemente sorgen für eine optimierte Steuerung und können für gängige Befehle verwendet werden, wie beispielsweise das Annehmen und Beenden von Anrufen, das Stummschalten der Audiowiedergabe, die Lautstärkeregulierung, das Pausieren von Musik oder Überspringen von Titeln. Der Kopfhörer verfügt über drei Tasten: Eine zum Ein-/Ausschalten, eine zur Regulierung der Geräuschunterdrückungsstufen und eine für den Zugriff auf den gewünschten Sprachassistenten. In der Bose Music App können Nutzer Einstellungen anpassen und ändern, die Software aktualisieren und auf zusätzliche Funktionen zugreifen, die zukünftig erweitert werden.

 

Zugang zu Alexa über Aktivierungswort, Bose AR und Vorschau auf ein neues Feature: Noise-Masking
Die Bose Noise Cancelling Headphones 700 sind mit allen lokal verfügbaren Sprachassistenten kompatibel. Für einen schnelleren und einfacheren Zugriff sind der Google Assistant und Alexa bereits integriert. Alexa kann zudem durch ein ab sofort verfügbares Software Update per Aktivierungswort gestartet werden. Nach dem Download reicht die direkte Ansprache über das Wort „Alexa“ – genau wie bei einem Smart Speaker zu Hause. Die Headphones 700 bieten darüber hinaus die Möglichkeit, Bose AR zu nutzen. So können Nutzer auf ein fortwährend weiterentwickeltes Ökosystem an Apps zugreifen, welche der Realität abhängig von Standort und Blickrichtung eine Audioebene hinzufügen. In Ausblick sind zudem weitere Software Features wie Noise-Masking Tracks, die eine entspannende Audioebene über die Geräuschlosigkeit des Bose Noise Cancelling legen und damit tiefe Entspannung und höchste Konzentration ermöglichen.

 

Details und Verfügbarkeit
Die Bose Noise Cancelling Headphones 700 lassen sich mit einer Drehung der Hörmuscheln flach falten und ordentlich in einem schmalen Etui verstauen, welches leichter in Taschen, Rucksäcke und Gesäßtaschen passt. Die Kopfhörer gibt es in Schwarz und Silber und sind auf Bose.de, in den Bose Stores und bei ausgewählten Händlern erhältlich. Nähere Informationen zu den Bose Earbuds 500 und den Noise Cancelling Earbuds 700 werden vor deren Markteinführung verfügbar sein.

 

Über die Bose Corporation
Die Bose Corporation wurde 1964 von Dr. Amar G. Bose gegründet, damals Professor für Elektrotechnik am Massachusetts Institute of Technology. Bis heute gelten die Gründungsprinzipien. Bose investiert in langfristige Forschung, die ein elementares Ziel hat: neue Technologien mit echtem Mehrwert für den Kunden zu entwickeln. Über Jahrzehnte und in den unterschiedlichsten Bereichen hat Bose mit Innovationen in der Audiowelt – und darüber hinaus – bestehende Konzepte neu definiert und vollkommen neue Kategorien geschaffen. Ob zu Hause, im Auto, unterwegs oder im öffentlichen Raum, Bose hat die Art, wie heute Musik gehört wird, grundlegend verändert.

Bose ist ein privat gehaltenes Unternehmen, dessen Erfindergeist und Leidenschaft für Spitzenklang sowie außergewöhnliche Erlebnisse man weltweit begegnet – überall dort, wo sich Bose engagiert.

 

# # #

 

Verwandte Inhalte

Videos

Keine Ergebnisse gefunden.